Vulva Power Workshop mit Sara Ablinger

Sara Ablinger von Big Body Love aus Wien (www.big-body-love.com) wird am Nachmittag einen Workshop zu den Themen Bodypositivity, Radical Self-Care, Konsens und Kommunikation, Intimität und Sexualität veranstalten.

 

Sie beschreibt den Workshop wie folgt:

 

VULVA POWER
Der Vulva Power Workshop ist deine Gelegenheit echt und authentisch alle Karten auf den Tisch zu legen und zu sagen: Schluss mit der Scham! Schluss mit dem Schweigen! Ich hol mir meine Kraft in meinen Körper, in meine Vulva zurück. Und nein - du wirst von keinen noch nie gehörten oder nirgendwo anders erlernbare Techniken lernen. Aber: die wahre Magie ist es, eine Basis und einen Raum zu schaffen, wo die sinnliche und auch die sexuelle Energie ins Fließen kommt, die Lust mit Leichtigkeit spürbar und lebbar wird, der Körper und die Sexualität sich sicher und freudig erforschen lässt.

 

Wir werfen einen kurzen Blick auf 5 Vulva Mythen und auch auf die Geschichte rund um die Vulva. Wie kam es, dass dieses einzigartige Lustorgan systematisch ausradiert, ignoriert, pathologisiert und herabgewürdigt wurde? Welchen Einfluss haben die historischen Ereignisse auf meine eigene Geschichte mit meiner Vulva? Dieser Workshop ist deine Gelegenheit die Erwartungen und vorgegebenen Bilder an deine Vulva beiseite zu schieben und deiner Vulva zu lauschen - sie sprechen zu lassen. Ich zeige dir einfache Atem- und Körperübungen um deine sinnliche Energie fließen zu lassen und mit deiner Vulva in Dialog zu treten.


Im Zuge des Workshops werden wir uns austauschen, tanzen, Atem- und Bewegungsübungen machen, in einen Dialog mit unserer Vulva gehen, unsere
Vulva ansehen (keine Sorge - nur du für dich! Bitte nimm ein Tuch und einen Spiegel mit!), unser Erlebnis malen/aufschreiben, unsere sinnliche Energie im Körper beleben und mit Selbst-Berührung ins Fließen bringen - mit Leichtigkeit und ohne Erwartungsdruck. Bekleidung ist freiwillig - Nacktheit (Unterkörper) ist lediglich für die Spiegelübung nötig, und du kannst dir das Tuch einfach um die Hüften und dann über die Knie legen.

 

Ganz wichtig: eure Bedürfnisse und Grenzen sind eure Top Priorität - ihr seid die höchste Instanz für euren Körper. Alles was ich anleite ist eine Einladung - ihr könnt es adaptieren nach euren Bedürfnissen, langsamer machen, eine Pause machen etc.


Was du für den Workshop brauchst:
● bequeme Kleidung
● Wasserflasche
● Sarong/großes Tuch
● Papier, Buntstifte, Malfarben
● bitte bringe 1 Blume und 1 Frucht mit

Der du die Zeit in Händen hast, Herr, nimm auch dieses Jahres Last

und wandle sie in Segen.

Nun von dir selbst in Jesus Christ die Mitte fest gewiesen ist,

führ uns dem Ziel entgegen.

 

Der du allein der Ewge heisst und Anfang, Ziel und Mitte weisst

im Fluge unsrer Zeiten:

bleib du uns gnädig zugewandt und führe uns an deiner Hand,

damit wir sicher schreiten.

 

(Text: Jochen Klepper;
RG 554)