Gottesdienste in Lauterbrunnen

In der Kirche Lauterbrunnen:
Sonntags um 10:00 Uhr ausser am ersten Sonntag im Monat, während der Sommerzeit einmal monatlich am Sonntagabend um 19:00 Uhr. Zweimal im Monat wird anschliessend an den Gottesdienst zum Kirchenkaffee im Stöckli (Kirchgemeindehaus) eingeladen.

 

Drei- bis viermal im Jahr findet ein "Pizza-Gottesdienst" statt. Nach dem Gottesdienst teilen wir miteinander verschiedene Pizzen, die lokale Gaststätten produziert haben.

 

Die Abendgottesdienste werden spezielle Themen aufgenommen oder besondere meditative Gottesdienste durchgeführt. Eine kurze Andacht und dann ein Bilder-Vortrag aus der näheren oder entfernteren Umgebung wechseln sich mit musikalischen Spezialitäten wie Klarinettenquartett oder Singchöre ab, Hilfsorganisationen stellen Projekte vor wie Brot für Alle oder die Ostmission.

 

im September Erntedankgottesdienst um 10:00 Uhr mit dem Jodlerklub. Anschliessend treffen sich alle zum Mittags-Brunch im Stöckli Lauterbrunnen. Die Landfrauen aus dem Tal helfen beim Schmücken der Kirche und bedienen beim Brunch.

 

Unter freiem Himmel:

- Am 1. August Gottesdienst im Eyelti um 11:00 Uhr.

- Spielplatzgottesdienst zum Sommerferienende mit Bräteln

- Gottesdienst in der Trachsellauenen Mitte August

 

Termine und Daten

 

Gottesdienste in Stechelberg

Im Schulhaus Stechelberg:

Jeden zweiten Monat, meistens am ersten Sonntag des Monats um 20:00 Uhr.

 

Termine und Daten

 

Gottesdienste in Isenfluh

Im Schulhaus Isenfluh:
Jeden zweiten Monat um 19:30 Uhr.
Im Dezember Familienadventsfeier mit anschliessendem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

 

Termine und Daten

 

 

Gott gab uns Atem,
damit wir leben.

Er gab uns Augen,
dass wir uns sehn.

Gott hat uns diese
Erde gegeben,
dass wir auf ihr
die Zeit bestehn.

 

Gott gab uns Ohren,
damit wir hören.

Er gab uns Worte,
dass wir verstehn.

Gott will nicht diese
Erde zerstören.

Er schuf sie gut,
er schuf sie schön.

 

Gott gab uns Hände,
damit wir handeln.

Er gab uns Füsse,
dass wir fest stehn.

Gott will mit uns
die Erde verwandeln.

Wir können neu
ins Leben gehn.

(Text: Eckart Bücken;
RG 841)